Marianne

IMG_20200423_175142

Marianne ist 61, es geht ihr blendend. Auch jetzt in der Krise, „denn als Pensionistin in der Krise geht’s einem gut.“ Da beklagt sie sich auch nicht darüber, dass sie ihr gerade fünf Monate altes Enkelkind Sophie sowie die beiden anderen Enkerl zurzeit höchstens aus der Ferne sehen kann. Ihr Sohn Ali hat heute Geburtstag, mit dem stößt sie an, „der ist der süsseste überhaupt“, lacht sie.

Dramatisch verändert hat sich ihr Leben zusammen mit ihrem aus dem Iran stammenden Mann nicht. „Wir sind jetzt mehr zuhause, aber das ist nicht tragisch.“ Marianne war Kindergartenpädagogin in Wien-Favoriten. „Ich habe mir das nicht ausgesucht, das hat meine Mutter für mich ausgesucht. Aber es war ein schönes Arbeiten.“ In einem Kindergarten, „der damals okay war. Aber heute sind alles Brennpunktkindergärten“, lacht sie wieder.

Waren alles liebe Kinder? „Waren alles liebe Kinder.“

Und ist aus allen was geworfen? „Na“, lacht sie. „Es wird auch nicht aus allen was. Die Erwartungen muss man realistisch halten. Weil wo nix drin ist, kann nichts rauskommen. Ein leerer Sack steht nicht.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s